Papierabfall

Papier/Pappe wird in der grünen Wert­stoff­tonne gesam­melt, die alle 4 Wochen geleert wird.
Die Menge an ver­wertetem Altpapier hat sich in den letzten Jah­ren bei ca. 15.000 to im Jahr eingependelt. Daneben besteht die  Mög­lich­keit, Papier an den beiden Hausmüll­deponien in Meudt und Rennerod abzu­geben.

Das darf rein

Verpackungen aus Papier, Pappe, Kartons, Zeitungen, Zeitschriften, Kataloge, Packpapiere, Schulhefte, Bücher mit Kartoneinband, Computerpapier, Briefumschläge u.ä.

Das darf nicht rein

Gewachste Papierverpackungen wie Saft- und Milchgetränkekartons, Partyteller, Alttapeten, Kohlepapier, Kunststofffolien, Styropor, Dosen, Restmüll, Zement- oder ähnliche Säcke mit Restanhaftungen oder Kunststoffinnensäcken

GlasGlascontainer (Weiß, Grün, Braun)
Organische AbfälleBraune Biotonne
Verpackungen aus Kunst- oder Verbundstoff sowie aus Metallen mit dem grünen PunktGelbe Wertstoffsäcke/ -tonne
Windeln, Kehricht und sonstiger RestmüllGraue Restmülltonne

Besonderheiten

Bitte kein beschichtetes Papier in die Grüne Tonne werfen.

Alle Papierverpackungen, auch solche mit dem Grünen Punkt, mit Ausnahme der gewachsten Papiere gehören in die Grüne Tonne. Gebrauchte Tapeten gehören zum Restabfall. Das gesamte getrennt gesammelte Papier gelangt in die stoffliche Verwertung.